Die spanische Trial-Meisterschaft 2018 ist in der Stadt Peñarroya Pueblo Nuevo in Cordoba zu Ende gegangen, wo es im Kampf um den Titel in den Kategorien TR1, TR2, TR3, TR4 Junior und Cadete einen intensiven Kampf gegeben hat. da zusätzlich dieser letzte Test zum ersten Mal zweimal punktete. In TR1 gewann Jeroni Fajardo, gefolgt von Jorge Casales und Toni Bou mit dem dritten Platz, der ihm seinen zehnten Titel als spanischer Meister hinzugefügt hat.

Die 2. Ausgabe der Vertigo Experience Tage war erneut ein Erfolg. Die dreitägige Veranstaltung war voller Action und alle Fahrer und Trialliebhaber konnten dieses einzigartige Erlebnis genießen.

Vertigo kündigt stolz die Verpflichtung des jungen Venezolaners David Avendaño an. 2019 wird er an Bord der Combat Vertical die spanische Meisterschaft und die Trial2-Weltmeisterschaft bestreiten. Vertigo freut sich, die Unterzeichnung von David Avendaño bekannt zu geben. Die Vereinbarung wurde gemeinsam mit dem Vertigo-Händler Non Stop Bikes getroffen, für den Avendaño an der spanischen Meisterschaft und der Trial2-Klasse der TrialGP-Serie teilnehmen wird.

Es gab bei der diesjährigen Scott Trial keinen Halt für Veteran Dougie Lampkin - Vertigo. Er zeigte den Jugendlichen erneut, wie es geht und beendete mit einer bemerkenswerten Leistung dieses prestigeträchtige Event, um seinen SSDT-Siegesserie zu erweitern.

Der spektakuläre Schauplatz des Offroad-Parks bot eine atemberaubende Kulisse für den TrialGP Italien, den achten und letzten Lauf der FIM Trial-Weltmeisterschaft 2018, bei dem Lokalmatador Matteo Poli in der Trial2-Klasse Platz 16 erreichte. Jorge Casales belegte in Italien den Plätz 9 und in der WM-Gesamtwertung den 8. Platz.

Die TrialGP 2018 Weltmeisterschaft hat ihren letzten Abschnitt erreicht. Am vergangenen Wochenende war das vorletzte Datum der Saison in Silsden, Großbritannien für die Mitglieder der weiblichen Kategorien des Wettbewerbs, die in der britischen Erde den letzten Test des Kalenders bestritten.