Berta Abellán landet einen weiteren Sieg bei der EM in Italien und rückt dem Titel näher!

Die Spanierin Berta Abellan war vor allem am ersten Tag der vierten Runde der Europameisterschaft in Santo Stefano d'Aveto, Italien, ihren Konkurrenten einen großen Schritt voraus. Die Gewinnerin der Frauenklasse erzielte die Hälfte der Punkte, die ihre schärfsten Konkurrentinnen hatten.

Die junge Spanierin entschloss sich aus ihrer Gruppe von Rivalen zu entkommen. Als sie als eine der Ersten anfing, hatte sie keine Angst, alle Sektionen zu eröffnen, fuhr für sich selbst und übernahm die Führung am Wendepunkt. Ihr Score war 5, aber die Norwegerin Ingveig Hakonsen (TRS) machte ebenso wie sie eine brillante erste Runde und machte nur noch einen Fehler. Die Deutsche Theresa Baeuml (Montesa) folgte mit 13 Punkten.

In der zweiten Runde waren die Mädchen aufgrund eines sehr heißen Tages ziemlich müde. Abellan begrenzte ihre Fehler auf 8 und das bedeutete ihren dritten Sieg in vier Rennen.

  • abelan_italy18_01
  • abelan_italy18_02
  • abelan_italy18_03