6. PLATZ FÜR JORGE CASALES IM X-TRIAL SAISON OPENER

Die X-Trial-Weltmeisterschaft fand an diesem Wochenende in Budapest statt. Jorge Casales landete auf dem sechsten Rang nach einer soliden Leistung, in der er die zweite Runde erreichte und einige beeindruckende Details hinterließ.


In der Hauptstadt von Ungarn fand die erste Runde der X-Trial-Saison 2019 statt, bei der es in dieser ersten Jahreshälfte sieben Veranstaltungen geben wird. Jorge Casales kam nach einer starken Vorsaison zu der Veranstaltung und es war dies seine zweite Saison auf der Combat Vertical. In Sheffield war er bereits auf einem hervorragenden Niveau und landete in den Top5. Daher war alles darauf angetan, die Indoor-Kampagne richtig zu starten.

Die Nacht würde für Casales, der neben Dan Peace und Takahisa Fujinami zu den ersten Fahrern gehörte, sehr gut beginnen. Mit nur 15 Punkten erzielte er die beste Interpunktion der Runde 1, genug, um in die nächste Runde zu kommen.

In der zweiten Runde, bereits mit den 6 besten Fahrern, startete Casales ebenfalls mit der ersten Gruppe, jetzt mit Adam Raga und Jeroni Fajardo. Er beendete wieder mit 15 Punkten, diesmal nach zwei Maxima in Abschnitt 2 und Abschnitt 5, beide mit sehr schwierigen Elementen. Diese Punktzahl reichte nicht aus, um die Top4-Positionen zu erreichen, was ihm die Chance gegeben hätte, um das Podium zu kämpfen, und er musste sich schließlich mit dem 6. Platz zufrieden geben.

Obwohl er nicht in der Lage war, um das Podium zu kämpfen, zeigte sich Casales in Budapest als sehr starker Konkurrent. Er zeigte, dass sein Gefühl in der Combat Vertical nach einem Jahr im grünen Bereich fest verankert ist. Sein Aufstieg bei Indoor-Events erreicht höheres Niveau als das letzte Mal, als wir Casales in einem X-Trial beim letztjährigen Eröffnungsereignis gesehen haben. Eine gute Nachricht für ihn und das Team ist, dass beide in zwei Wochen in Barcelona eine neue Chance haben werden, eines der beliebtesten und wichtigsten Indoor-Events des Kalenders zu bestreiten. Dort will Casales einen neuen Schritt nach vorne machen und sich innerhalb der Toppiloten der Serie zu etablieren.

Der Sieg ging an Toni Bou gefolgt von Jaime Busto, Adam Raga und James Dabill.

  • casales-budapest19_01
  • casales-budapest19_02
X-TRIAL WM BUDAPEST UNGARN 20.01.2019
X-Trial Budapest
1 TONI HOU ESP MONTESA 10 Final
2 ADAM RAGA ESP TIE 14 Final
3 JERONI FAJARDO ESP GAS GAS 2 RF
4 JAIME BUSTO ESP GAS GAS 12 RF
5 BENOIT BINCAZ FRA SCORPA 8 Round 2
6 JORGE CASALES ESP VERTIGO 15 Round 2
7 JAMES 0ABILL GBR BETA 16 Round 1
8 TAKAHI5A FUJINAMI JAP MONTESA 19 Round 1
9 DAN PEACE GBR SHERCO 25 Round 1
STAND WM
1 TONI BOU ESP MONTESA 20
2 ADAM RAGA ESP TRR5 15
3 JERONI FAJARDO ESP GAS GAS 12
4 JAIME BUSTO ESP GAS GAS 9
5 BENOIT [KNEW FRA SCORPA 6
6 JORGE CASALES ESP VERTIGO 4
7 JAMES DAHILL GBR BETA 3
8 TAKAHISA FUJINAMI JAP MONTESA 2
9 DAN PEACE GBR SHERCO 1