Vertigo und Jaime Busto haben eine Vereinbarung getroffen, nach der der Fahrer und das Team gemeinsam an der TrialGP-Weltmeisterschaft und den verbleibenden Runden der spanischen Serie teilnehmen werden.

Vertigo freut sich, die Verpflichtung von Jaime Busto bekannt zu geben, der derzeit einer der größten Trial-Stars der Welt ist, um an der TrialGP-Weltmeisterschaft und den verbleibenden Runden der spanischen Meisterschaft teilzunehmen.

Obwohl er erst 21 Jahre alt ist, hat der Fahrer aus Górliz (Vizcaya) in den letzten Saisons bewiesen, dass er in der Lage ist, um Siege und Podiumsplatzierungen in den TrialGP- und X-Trial-Serien zu kämpfen Vertigo erwartet ab dieser Woche eine neue Fahrt, da Busto zum Auftakt der TrialGP-Saison 2019 sein Debüt an Bord der Vertical R in Italien geben wird.

Busto führt eine neue Generation von Fahrern an, die in den kommenden Jahren eine wichtige Rolle spielen wird. Deshalb zögerte Vertigo nicht, als sich die Gelegenheit bot, ihn zu verpflichten. Vertigo betrachtet seine Jugend, seinen Ehrgeiz, sein Talent und seine Motivation als das, was es braucht, um absolut für alles zu kämpfen. Von Anfang an war Bustos Zuneigung zu Vertigos Vorschlag sehr positiv, insbesondere nach einem Testlauf an Bord der Vertical R.

Mit dem Beitritt von Busto zum Factory-Team setzt Vertigo verstärkt auf talentierte Nachwuchskräfte und sichert sich eine Reihe von Weltklasse-Fahrern mit großem Entwicklungspotenzial in den kommenden Jahren. Jorge Casales, Berta Abellán, Lorenzo Gandola, Pau Martínez und Jaime Busto bilden eine Werksmannschaft, die unter dem wachsamen Auge der 12-fachen Weltmeisterin Dougie Lampkin um die Spitzensportarten der TrialGP-Weltmeisterschaft kämpfen wird.

  • Vertigo_Jamie_Busto_01
  • Vertigo_Jamie_Busto_02
  • Vertigo_Jamie_Busto_03
  • Vertigo_Jamie_Busto_04