6. UND 7. Platz für Jaime Busto und Miquel Gelabert, sie hatten Mühe, beim X-Trial Budapest ihr gewohntes Tempo zu finden, und mussten sich mit einem 6. und einem 7. Platz zufrieden geben. Sie werden sich darauf freuen, in zwei Wochen bei ihrem Heimrennen in Barcelona wieder auf die Beine zu kommen.

 

Die X-Trial-Weltmeisterschaft feierte an diesem Wochenende in Budapest, Ungarn, ihr drittes Saisonrennen. Jaime Busto und Miquel Gelabert, 3. und 4. in der Meisterschaft, die zu diesem Event kommen, hatten vor, erneut um die Podestplätze zu kämpfen, nachdem sie in den vorangegangenen Events ihr wahres Potenzial auf der Vertical 2020 unter Beweis gestellt hatten. Die Nacht verlief jedoch nicht nach Plan, da beide Talente auf einem sehr technischen und nicht griffigen Abschnitt kämpften.

Jaime Busto konnte nicht mit seinen früheren Leistungen mithalten, in denen er sich für die Podestplätze mischen konnte. Lauf 1 lief für ihn gut, 11 Punkte bedeuteten, dass er die drittniedrigste Punktzahl der ersten Runde erzielte, aber als er im Halbfinale hart drückte und versuchte, die Widrigkeiten von einem schwierigen Anfang an zu überwinden, landete er mit 25 Punkten und einem sechsten Platz Fertig. Dieses Ergebnis erlaubt ihm jedoch, den dritten Platz in der Gesamtwertung zu halten und führt den Kampf um den letzten Platz der Top3 nur um 1 Punkt über Fajardo und 2 über Teamkollegen Gelabert an.

Miquel Gelabert konnte das Halbfinale nicht erreichen. Er hatte seine Chance im ersten Lauf, verbesserte sich Abschnitt für Abschnitt, aber drei aufeinanderfolgende Höchstwerte im ersten Trio der Sektionen waren zu viel, um sich trotz seiner Bemühungen und einer 1 und einer 0 in den Abschnitten 4 und 5 zu erholen. Er kam mit 16 Punkten nach Hause und endete mit einem 7. Platz.

Das nächste Ereignis der X-Trial-Weltmeisterschaft wird in zwei Wochen, dem 2. Februar, die legendäre Barcelona-Indoor-Prüfung sein, die eine großartige Gelegenheit für Busto und Gelabert ist, sich vor heimischem Publikum zu erholen.

 

X-TRIAL INDOOR BUDAPEST UNGARN 19.01.2020
VORLAUF
1, Toni Bou Spain Montesa 6
2, Adam Raga Spain TRRS 10
3, Jeroni Fajardo Spain Sherco 11
4, Jaime Busto Spain Vertigo 11
5, Gabriel Marcelli Spain Montesa 11    
6, Jorge Casales Spain Gas Gas 13
7, Miquel Gelabert Spain Vertigo 16
8, Benoit Bincaz France Beta 16
ROUND 2

HEAT 1

1. Adam Raga TRRS 13
2, Jeroni Fajardo Sherco 25
3, Jorge Casales GG 25   
HEAT 2
1. Toni Bou Montesa 10
2, Gabriel Marcelli Montesa 18   
3, Jaime Busto Vertigo 25
 
FINALE

1. Toni Bou Montesa 15
2. Adam Raga TRRS 15

 

FINALE RUNNER UP
1Gabriel Marcelli Montesa 10   
2. Jeroni Fajardo Sherco 10
  
STAND BUDAPEST
1. Toni Bou Montesa 15
2. Adam Raga TRRS 15
3, Gabriel Marcelli Montesa 5
4. Jeroni Fajardo Sherco 5
5, Jorge Casales Spain GG 25
6. Jaime Busto Vertigo 25
7..Miquel Gelabert Vertigo 16
8, Benoit Bincaz France Beta 16  

WM STAND
1. Toni Bou Montesa 60
2. Adam Raga TRRS 45
3. Jaime Busto Vertigo 22
4. Jeroni Fajardo Sherco 21
5. Miquel Gelabert Vertigo 20
6. Gabriel Marcelli Montesa 18
7. Jorge Casales Gas Gas 12
8. Benoit BINCAZ FRA Beta 7

9. Toby Martyn UK Betav 1
10. Kieran TOULY FRA Scorpa 1

 

  • X-Trial_Budapest20_01
  • X-Trial_Budapest20_03
  • X-Trial_Budapest20_04
  • X-Trial_Budapest20_05
  • X-Trial_Budapest20_06
  • X-Trial_Budapest20_07
  • X-Trial_Budapest20_08
  • XX-Titanium-R-2020

 

Photos: ©X-Trial.com