Jaime Busto (Vertigo) hat die zweite Runde der spanischen Trial-Meisterschaft gewonnen. An diesem Sonntag fand in der Asturischen Stadt La Foz de Morcin der 2. Lauf der spanischen Meisterschft statt, ein Trial, das von den Bedingungen des Geländes geprägt war und völlig schlammig war.

Der von der Asturias Motorcyclist Association (ASOMO) organisierte Trial war ebenso schön wie schwierig. Die unaufhörlichen Regenfälle in den letzten Wochen in ganz Asturien haben an diesem Wochenende angehalten. Bereits am Samstagnachmittag begann ein leichter, aber anhaltender Regen zu fallen, der die ganze Nacht nicht aufhörte und in einigen Momenten stärkeren Regen Platz machte. Das Gelände war absolut schlammig und dies machte es notwendig, viele Bereiche und sogar einen Teil der Route zu ändern, da vor allem für Piloten der unteren Kategorien praktisch unfahrbar geworden war.

Zum Glück hörte es am Sonntag kurz nach Trialbeginn auf zu regnen, so dass es in der zweiten Runde besser wurde, in der sogar ein zaghafter Sonnenstrahl zu sehen war. In den Sektionen war es glatt wie Seife und es schien wie Winter in einer typischen Prüfung britischer Ländereien nur die Temperaturen waren angenehm.

Bei den Frauen wurde Berta ABELLAN erste, in TR2 konnte Pau Mrtinez den 3. Platz erobern.