Das spanische Ass Jaime Busto brachte Vertigo mit seinem 3. Saisonsieg den ersten spanischen Titel in der Königsklasse, während Pau Martínez, Nil Riera, Joan Miquel Garcia und Dani Comas dem Wochenende 4 weitere Podestplätze sicherten.

Jaime Busto schrieb an diesem Wochenende bei der letzten Runde der spanischen Meisterschaft 2021 für Vertigo Geschichte. Der Spanier wurde nach einer sensationellen Saison zum Champion 2021 gekrönt, in der er mehr Siege als jeder andere eingefahren hat, darunter drei von diesem Wochenende in Aitona, und während der gesamten Saison nicht weniger als 2. belegte, um schließlich die Meisterschaft mit 15 Punkten abzuschließen vor dem Zweitplatzierten Miquel Gelabert.

 

  • CET_Aitona21_01
  • CET_Aitona21_02
  • CET_Aitona21_04
  • CET_Aitona21_05
  • CET_Aitona21_06
  • CET_Aitona21_07
  • CET_Aitona21_17
  • CET_Aitona21_20
  • CET_Aitona21_27
  • CET_Aitona21_30
  • CET_Aitona21_31
  • CET_Aitona21_32

 

Am Steuer der 2022 Nitro verspürte Busto keinen Druck, als er den Tag mit der besten Punktzahl der ersten Runde begann, nur 4 Punkte plus 1 pro Zeit. Im zweiten waren es 6 plus 2, was ihm am Ende des Tages 13 Strafen übrig ließ, 3 weniger als der Zweitplatzierte Adam Raga. Dieser Sieg plus der errungene Titel, der erste für Vertigo in der Königsklasse der spanischen Meisterschaft, stellt den krönenden Abschluss einer fantastischen zweiten Saisonhälfte von Jaime Busto und dem 2022 Nitro dar, mit dem sich der spanische sein ganzes Potenzial Youngster entfesseln konnte, indem er bei allen Rennen, an denen er seit Ende August teilgenommen hat, auf dem Podium stand, darunter die letzten fünf Läufe der TrialGP-Weltmeisterschaft, die beiden der spanischen Serie und der erste des X-Trials.

Abgesehen vom Gewinn des Titels 2021 feierte Vertigo weitere Erfolge in Aitona mit vier Podestplätzen dank Pau Martínez, Zweiter in TR2, Nil Riera, der mit seinem vierten Saisonsieg den Cadet 125cc-Titel holte. Weitere Gewinner sind Joan Miquel Garcia mit einem 2. Platz in Kadett und Dani Comas in TR4 auf dem 1. Platz.