Fast 12 Monate auf den Tag nachdem Vertigo Motors sein erstes Modell enthüllte, hat Vertigo auf der internationalen Bühne EICMA in Mailand mehrere neue Projekten vor der Weltöffentlichkeit vorgestellt.

Wieder einmal war es das vertraute und bekannte Gesicht des Ex Multi FIM Trialweltmeisters Dougie Lampkin als Markenbotschafter, die die Enthüllungszeremonie leitete. Lampkin stand stolz neben seinem eigenen noch schmutzigen Scottish Six Days Sieger Motorrades Vertigo Combat, als er eine kurze Rede die den Erfolg des Unternehmens und des Teams hat im ersten Jahr erreichthat, bevor er zu den neuen und aktuellen Modellen sprach.

Lampkin nutzte die Gelegenheit den neu abgeschlossenen Werksfahrervertrag mit Jeroni Fajardo zu verkünden der ab sofort zur Familie Vertigo gehört. Dann übergab er an Vertigo Ingenieur Francesc Romani, der mehr die technischen Aspekte der einzelnen Motorräder erläuterte.

Die vorgestellten und eingeführten Modelle enthalten drei Versionen der Vertigo-Combat - Camo + Ice Hell + RR – die letztere davon repräsentiert das Flaggschiff der Marke im Angebot. Die RR hat einen Titanrahmen, Magnesium Motorgehäuse und Magnesiumschwinge. Damit setzt Vertigo neue Maßstäbe im Trialmarkt.

Das Line-up wurde mit den neuen Vertigo Vandal-Modellen in zwei verschiedenen Versionen ergänzt. Beide Vandal Modelle nutzen die gleiche revolutionäre Zweitakt-Einspritzmotor Technik der Combat. Während die S-Version einer eher traditionellen Trialauslegung folgt ist die LR für große Reichweiten konzipiert worden.

Zusätzlich zu seinen Trial orientierten Motorrädern zeigte Vertigo auch das URSUS Konzept ein  "Stadt-Gelände Roller der die starke nicht-asphaltierten Wurzeln und Ausrichtung des Unternehmens widerspiegelt. Zusätzlich wurden auch Trialbike Produkte von der Vertigo Schwestermarke Crossbow stolz präsentiert. Die Cooperation bei der Produktion von Rahmen und zugehörigen Komponenten bei der zukunftsorientierten Zusammenarbeit wird die beiden Unternehmen stärken.

Zur heutigen Enthüllungen Vertigo Motors Sales Manager - Xavi Vilalta bestätigt: "Dies ist ein weiterer sehr wichtiger Moment für Vertigo, innerhalb von nur einem Jahr nach unserem Debüt hier in Mailand, wie weit die Marke in so kurzer Zeit gekommen ist und wie ernst es uns ist weiterhin neue Standards in diesem Sektor zu setzen. "

Xavi schloss mit den Worten: "In den kommenden Tagen werden wir uns darauf freuen unsere Produkte den globalen Vertriebpartnern zu präsentieren und natürlich der Öffentlichkeit hier auf dem Vertigo Stand auf der EICMA zu zeigen. "

... zur den Fotos EICMA2015

... weitere Fotos vom Dientag und Mittwoch

... weitere Fotos vom Dientag und Mittwoch