VERTIGO UND JAIME BUSTO BEENDEN EINE HISTORISCHE SAISON UND WURDEN 2022 ZUM SPANISCHEN MEISTER GEKRÖNT

Vertigo beendet eine phänomenale Saison mit dem Gewinn der spanischen Meisterschaft zum zweiten Mal in Folge mit Jaime Busto. Der Spanier gewann 5 von 7 Events und verpasste nie die Top 3.

Dieses fantastische Ergebnis bestätigt die Saison 2022 als die bisher erfolgreichste Kampagne für Vertigo mit Siegen, Podiumsplatzierungen und großartigen Ergebnissen bei den wichtigsten und historischsten Veranstaltungen in der Welt der Trials. Die spanische Meisterschaft fügt anderen früheren Errungenschaften wie der TrialGP-Vize-Weltmeisterschaft und dem 3. Platz in der X-Trial-Saison eine weitere hinzu, wobei Busto in Hospitalet de l'Infant im Freien und in Andorra mindestens einen GP jeder Serie gewinnen konnte drinnen.

Weitere prestigeträchtige Ergebnisse kamen vom SSDT, dem anspruchsvollsten und herausforderndsten Trial-Event, bei dem Vertigo seinen 5. Sieg mit Dougie Lampkin, dem Scott Trial-Sieg mit Jack Price, Theresa Baumls Trial2 Women Vice-World Championship, den 3 Jours de la Truyere Gesamtsieg mit Pau Martínez, die Belgische Meisterschaft mit Emile Mattheeuws, die Finnische Meisterschaft mit Timo Myöhänen oder die Französische Senioren 1 Meisterschaft mit Leo Guiraud. Abgesehen davon hatte Vertigo eine beeindruckende Anzahl von Fahrern, die an all diesen Veranstaltungen teilnahmen, was das Wachstum der Marke und das Vertrauen von Profis und Amateurfahrern in die grüne Maschinerie bestätigt.

All diese Errungenschaften haben das Nitro zum erfolgreichsten 2-Takt-Trial-Bike auf dem Markt erhoben, auch zum wettbewerbsfähigsten und zuverlässigsten, und seine Fähigkeit bewiesen, bei jedem Rennformat und bei jedem Wetter die oberste Stufe des Podiums zu erreichen.

In Cal Rosal konnte Busto den Titel von der 3. Stufe des Podiums feiern. Obwohl er einen Vorsprung von 16 Punkten auf den 2. in der Meisterschaft hatte, konnte er sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen, da die Abschnitte alles andere als einfach waren, mit großen Steinen und sehr technischen Stufen. Der Spanier hat nicht weniger als 5 der 7 Veranstaltungen des Kalenders gewonnen und wurde bei den anderen beiden Gelegenheiten Dritter, was ihm den wohlverdienten 2. spanischen Meistertitel in Folge einbrachte.

Pau Martínez beendete die Saison ebenfalls mit Stil, gewann in Cal Rosal und belegte den 2. Platz in der Meisterschaft, während Vertigo am Wochenende weitere 5 Podestplätze sammelte.

Dies ist ein großartiges Ende einer historischen Saison für Vertigo, die die massive Entwicklung des Nitro bestätigt und gleichzeitig das Rennprojekt der Marke konsolidiert. Dank all dieser Errungenschaften wird Vertigo mit noch mehr Ehrgeiz und dem Ziel weiterarbeiten, in der Trial-Welt Geschichte zu schreiben.

 

  • CET_Cal_Rosal_22_01
  • CET_Cal_Rosal_22_03
  • CET_Cal_Rosal_22_04
  • CET_Cal_Rosal_22_05
  • CET_Cal_Rosal_22_06
  • Team_Vertigo22