Ein unvergessliches Wochenende für die Vertigo-Familie. Der Vertigo Experience Day war mit rund hundert Teilnehmern ein großer Erfolg, die sich auf den Weg zum Puig Francó Hotel und in die Noassar Trial Area machten, um ein wahres Trialerlebnis zu erleben.

Der britische Meister Jack Price hat gerade für Vertigo für die Saison 2020 unterschrieben. Sein bislang größter Erfolg in seiner Sportkarriere war in der Saison 2016 der Weltmeistertitel in der Kategorie Trial2.

6. UND 7. Platz für Jaime Busto und Miquel Gelabert, sie hatten Mühe, beim X-Trial Budapest ihr gewohntes Tempo zu finden, und mussten sich mit einem 6. und einem 7. Platz zufrieden geben. Sie werden sich darauf freuen, in zwei Wochen bei ihrem Heimrennen in Barcelona wieder auf die Beine zu kommen.

Vertigo Deutschland/Österreich präsentierte in Ingolstadt die neuen Modelle 2020. Auch die neue Vertigo Deutschland Pilotin Theresa Bäuml hatte in Ingolstadt einiges zu sagen.

Nach einer aufregenden Nebensaison mit vielen Ankündigungen in Bezug auf das Vertigo Factory Team möchte die grüne Marke alle ihre Kunden zur offiziellen Präsentation des 2020-Teams einladen, bei der alle Werksfahrer zusammen mit Vertigo an der Veranstaltung teilnehmen. Die Kader aus dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Deutschland, Österreich, Irland, Dänemark, Japan, USA und vielen anderen nationen sind vertreten.

Jaime Busto (Vertigo) komplettierte das Podium in Sheffield auf dem dritten Platz, nachdem er das Finale unter den ersten vier erreicht hatte und den Lokalmatador James Dabill (Beta) in einem entscheidenden Duell besiegte. Trotz ihrer Bemühungen wurden Dan Peace (Sherco) und Pau Martínez (Vertigo) in der ersten Phase von Martyn und Jack Peace übertroffen.

Die nächste Saison ist spannend für das Vertigo-Team. Nach den Kontinuitäten von Jaime Busto, Berta Abellán, Lorenzo Gandola und Pau Martínez und den späteren Eingliederungen von Miquel und Aniol Gelabert sind Vertigo Factory und Vertigo France stolz darauf, den jungen und vielversprechenden Hugo Dufrese vorzustellen.

Theresa Bäuml fährt in der nächsten Saison 2020 auf einer Vertigo. Die 4-fache Deutsche Meisterin war auch 2015 und 2016 Damen Trial Europameisterin und 2017 Dritte in der Damen Trial Weltmeisterschaft.

MIQUEL GELABERT VERPASST DAS PODIUM IN RENNES MIT EINEM WEITEREN 4. PLATZ